Hochzeitsreportage / Vellberg

HEIRATEN IN ZEITEN VON CORONA – STANDESAMTLICHE HOCHZEIT IN VELLBERG

Da ist dieser eine Gedanke, der viele Brautpaare immer wieder plagt: Was tun, wenn es an der eigenen Hochzeit regnet?
Regen –  DER Stimmungskiller! Man plant, meist über ein Jahr, und freut sich auf einen unbeschwerten Tag mit bestem Wetter.
In diesem Jahr 2020 ist alles anders. Wenn es „nur“ schlechte Wettervorhersagen wären, könnten die meisten Brautpaare  wahrscheinlich darüber hinwegsehen.
Das Corona Virus legte innerhalb weniger Monate alles lahm. Viele Hochzeitslocations mussten schließen, Veranstaltungen wurden abgesagt und auch Brautpaare bangten und bangen nach wie vor um ihren Hochzeitstag.
In den letzten Wochen entspannte sich die Lage glücklicherweise etwas und Lockerungen ermöglichten kleine Hochzeiten im Kreise der Liebsten.
Steffi und Nico kontaktierten mich sehr spontan, knapp 1,5 Wochen vor ihrer standesamtlichen Hochzeit in Vellberg. Auch sie mussten ihre ursprüngliche Feier immer wieder umplanen. Doch sie hielten an ihrem Wunsch fest, zu heiraten.
Und so stellten sie innerhalb weniger Tage eine kleine, wunderschöne Feier auf die Beine.
Die Hochzeitslocation wurde mit viel Liebe zum Detail dekoriert, vieles selbst gebaut und gebastelt.
Der Tag begann mit dem First Look, bei dem sich Steffi und Nico zum ersten Mal in ihren Hochzeitsoutfits sahen.
Trotz der Umstände machten die beiden das Beste daraus.
Auch für mich war dieser Tag etwas ganz Besonderes.
Ich bin sehr dankbar, dass ich dabei sein durfte und freue mich riesig, euch ein paar Hochzeitsfotos ihrer Feier hier zeigen zu dürfen!

 

Vorheriger Blogpost
Nächster Blogpost
Suche starten..